Referenten 2019

Evert van de Ven

(Niederlande)

Inspiriert von der Zusammenarbeit mit Eckhart Tolle hat Evert van de Ven Hunderten von Menschen in Europa dabei geholfen, in den Moment der Gegenwart, ins JETZT, zu kommen.

Vortragsthema:

Die vielen Gesichter und der Kern des Ego

Um den Raum für das befreite Leben neu zu entdecken, ist es notwendig, den Kern des Ego und seine vielen Gesichter zu verstehen und zu respektieren. Die Arbeit mit unserem Ego erweist sich als unerschöpfliche Quelle für die Rollen, die wir in unserem Leben spielen.

Anhand von Passagen aus „Die Neue Erde“ von Eckhart Tolle und mit kurzen meditativen Übungen, gewinnen wir einen Einblick in die Funktionsweise unseres Ego.

Durch die Auseinandersetzung mit unserem Ego erkennen wir die Rollen, die wir in unserem Leben spielen.

Auf humorvolle Art entdecken wir mehr und mehr, dass wir nicht sind wie wir denken. Diese Entdeckung ist eine solche Erleichterung und ein Tor zu etwas Neuem!

...

.

Reinhard Lier

Jahrgang 1960, Heilpraktiker für Familiensystemtherapie, Autor, Interpret der Geistesschulung „Ein Kurs in Wundern“.

Vortragsthema:

Was macht der Kursschüler mit seinen Gefühlen und Gedanken des Widerstands? Wie sieht die Lösung aus?

 

 
 
.
x
x

.

 
 
Maria Berndt

Jahrgang 1961, 2 Kinder, geschieden, seit 2009 in Partnerschaft lebend. Erstkontakt mit „Ein Kurs in Wundern“ 1998, jedoch nur sporadisch reingeschaut.

Aufstellungsarbeit  2007 bis 2012 (Familienstellen)

Ernsthafte Beschäftigung mit dem „Kurs in Wundern“ seit 2013

Intensive Seminararbeit mit Reinhard Lier: 2014, 2016, 2017, 2018

.

.

Kathleen Roesner
 

Jahrgang 1957, aus Heiligenhaus in NRW

Industriekauffrau

1997 Nahtoderfahrung

2008 Erster Kontakt mit dem Kurs

Seit 2014 intensive Beschäftigung mit dem Kurs

2018 Tod des Ehemanns

Vortragsthema: Eine kleine Reise – Erfahrungen mit ein Kurs in Wundern

.

 

Wolfgang Meisl

Jahrgang 1950, verheiratet mit einer koreanischen Frau, zusammen fünf Kinder, stammt aus einer bürgerlichen Familie der Stadt Salzburg. Er erlernte den Kfz-Mechaniker Beruf. Anschließend Abendschule in der Handelsakademie.

1973 Pastoral-Theologisches Studium am Seminar Schloss Bogenhofen (Siebenten-Tags-Adventisten)

1978 Jugendpastor in Bregenz

1983 Versicherungskaufmann und Mitarbeiter bei den Geschäftsleuten des vollen Evangeliums

1988 Pastor der Pfingstgemeinde Heiden (Schweizerische-Pfingst-Mission)

2002 Freiberuflicher Verkäufer für Betten

2004 Beginn des Studiums von Ein Kurs in Wundern

2012 Das Wissen der Sohnschaft GOTTES

Vortragsthema: Meine religiöse Odyssee – Meine Fragen, mein Weg, GOTTES Antworten

x

x

Russell Derbidge

Jahrgang 1941, auf einem Flüchtlingsfrachter im Pazific geboren, 2 Wochen nach dem Angriff auf Pearl Harbour in Hawaii. Protestantisch in Australien aufgewachsen. Grundschullehrer, Schätzer von Immobilien, Waldorflehrer, Schreiner, Handwerker, Hausmeister, Yogalehrer und Kurslehrer. Verheiratet, 4 Kinder.

Intensive Beschäftigung mit dem Kurs und Yoga sowie Advaita/Vedanta (Ramana Maharshi und Nisargadatta Maharaj sowie Swami Sivananda) seit 20 Jahren.

Vortragsthema: Die letzte sinnlose Reise

Meine Funktion in der Welt als ein LICHTSTRAHL GOTTES –
persönliche Erfahrungen zu den Kurs-Lektionen 51-53

.

.

Lothar Roskowetz

Jahrgang 1951, 3 Geschwister. Beruflicher Werdegang vom Servicetechniker zum Teamleiter und Regionalleiter bei der Deutschen Bundesbahn mit Verantwortung über 100 Mitarbeiter.

Erste Ehe mit 3 Kindern. Nach fast 20 Jahren Trennung – Scheidung – und schließlich Neuvermählung mit Renate in 2002.

Nach der Trennung in meiner Lebensmitte begann auch das spirituelle Erwachen. Ich mag gar nicht aufzählen wieviele Bücher ich seither gelesen habe, es ist ein ganzer Schrank voll.

Es folgte 2010 eine Ausbildung zum Familiencoach bei Reinhard Lier. Das Besondere an dieser Ausbildung war die Geistesschulung nach Ein Kurs in Wundern.

Seit dieser Ausbildung ist mein Suchen beendet, ich habe meinen Weg gefunden: Ein Kurs in Wundern, den ich seit 2009 studiere und zu leben versuche.

Vortragsthema: 

Leben und Arbeiten mit dem Kurs in Wundern

Das Loslassen des Egos und sich der Führung des Heiligen Geistes hingeben. Die Wunder in unser Leben kommen lassen. Meine Erfahrungen in der praktischen Arbeit im Beruf, in der Beziehung und in der Praxis mit meinen Klienten.

Und zum Schluss noch die Fragen und Antworten am Ende der Tagung:

In dieser Website benutzen wir Cookies.

Sie dienen dazu, das Besuchererlebnis zu optimieren und Statistiken zu führen. Sie können die Nutzung von Cookies ablehnen, damit keine Daten an Dritte gesendet werden. Möglicherweise stehen dann nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.